E-Mail Management. Top.

Mittlerweile umfasst eine Sicherung meines aktuellen Thunderbird-Profils satte 1,4 Gigabyte. Dabei habe ich schon einige GBs an Mails auf Halde liegen und es war immer sehr umständlich, den ganzen Kram über Moz-Backup zu verwalten.Dann existieren da noch mehrere Rechner, jeder mit anderen Accounts.

Neulich bin ich bei Martin Brinkmanns Technologie-Blog gHacks Technology News auf das Produkt MailStore Home® aufmerksam geworden. Martins Blog ist komplett englischsprachig, aber gut verständlich geschrieben. Sonst hilft der QuickTranslator, der als AddOn für den Firefox erhältlich ist – kostet nichts, funktioniert gut. Nebensache.

Dieses MailStore Home® müsste glatt erfunden werden, wenn es das nicht schon gäbe. Die Preispolitik finde ich auch gut. Einzelplatzlösung für Privat inklusive bedarfsgerechter Vervielfältigung geht für mich voll in Ordnung. Das ganze finanziert sich aus den Lösungen für gewerbliche Nutzer. Das Ding ist dafür auch rechtssicher ausgelegt.

Ich freue mich über das Ding und habe in einer Mail an den Hersteller auch versprochen, dass ich gaaanz doll viel Werbung für sein Produkt machen werde, wenn er ein Erbarmen mit Leuten hat, die mit kleinerer Auflösung unterwegs sind. Auf einem Netbook mit 1024×600 steht die Schnell-Navigation auf der Hauptseite nicht ganz zur Verfügung. Das macht aber nichts, dann nimmt man eben die Navigationsleiste. Ein Ordner mit 384 MB Mails und Anhängen war mit meinem älteren 1,6 Ghz-SingleCore-Netbook nach 4 Minuten auf dem USB-Stick. Das Hochladen dieser Daten auf einen anderen Rechner war schnell erledigt – 20 Sekunden.

Auf PS minus JEVER dot NET werde ich beizeiten näher auf das Produkt eingehen, weil ich in der dortigen Joomla-Umgebung besser klar komme als mit dem WordPress, das hier eingerichtet ist. Ist halt hier für lau und es wird sich was ändern. Aber diese Anwendung ist ziemlich selbsterklärend. Wer für so ein Programm ein Videotutorial benötigt, wird vermutlich seine E-Mails über einen (1) Incredimail-Account verschicken und wackelnde Smileys für angewandte Quantentechnologie halten. Isses ja eigentlich auch. Aber Schade um die armen Quanten,- die haben ja auch Gefühle. 8)

Advertisements

About W3bm45t3r

Bin noch relativ neu in der Blogosphäre und freue mich über jeden Follower, obwohl sich mir der Sinn noch nicht erschließt. Blogs, die ich gerne lese habe ich in den Favoriten des Browser-Profiles, die ich regelmäßig durchgehe. Das ist für ich übersichtlicher, weil hier bei mir jeden Tag 150 E-Mails reintrudeln. Da muss ich selektieren. Follow? Vielleicht später.
Dieser Beitrag wurde unter Software, Yibbieh! veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s