Lockfleisch? Nein danke.

Salami für 85cent pro 200 Gramm? Nein danke. Nicht mehr. Das gilt auch für Bierwurst, Rotwurst und den ganzen anderen Schlachtabfall, den die Supermärkte an die Verbraucher verklappen.

Fleisch und Bier sind aber sowas von preisstabil! Wenn man dann mal sieht, aus welchen Ställen die Fleischstücke herkommen – nee danke. Ich esse gerne Tiere, aber die müssen vorher ein Leben gehabt haben. Büffel? Gewehr? Zielen! Päng. Dann muss die Beute fachgerecht zerlegt werden. Das ist viel Arbeit.

Die Kollegas in den Schlachthöfen machen das für 3,50€/Stunde.

Da kriege ich

a) das kalte Kotzen

b) nix mehr runter.

 

 

 

 

 

Advertisements

About W3bm45t3r

Bin noch relativ neu in der Blogosphäre und freue mich über jeden Follower, obwohl sich mir der Sinn noch nicht erschließt. Blogs, die ich gerne lese habe ich in den Favoriten des Browser-Profiles, die ich regelmäßig durchgehe. Das ist für ich übersichtlicher, weil hier bei mir jeden Tag 150 E-Mails reintrudeln. Da muss ich selektieren. Follow? Vielleicht später.
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s